>>
23.09.2019 - 27.09.2019
6: Klassenfahrt / Q3: Kursfahrt / E-Phase: Methodentraining
25.09.2019
Ausflugstag
30.09.2019 - 11.10.2019
HERBSTFERIEN

HoKiSA Spendenlauf der RKS am Dienstag, den 8. Juli 2014

Der Startschuss fiel um 8.15 Uhr, und die Schüler und Lehrer sowie andere Freunde und Unterstützer unserer Schule sind in 90 Minuten so viele Runden wie sie konnten gelaufen. Für jede gelaufene Runde wurde durch die von den Schülerinnen und Schülern selbst gesuchten Sponsoren ein frei gewählter Betrag gespendet, der dann direkt an HoKiSA geht. Die erlaufenen Spenden schwankten zwischen einigen Cent bis zu € 20,- pro gelaufene Runde, sodass auch die erlaufenen Klassenergebnisse deutlich variierten.

Den Spendenpokal für das meiste eingenommene Geld konnte sich die Klasse 5B unter der Leitung von Frau Rausch sichern. Die Klasse hat sagenhafte 707,60€ erlaufen! Unser Schüler mit den meisten Runden der gesamten Schule war Hitesh Lal aus der Q2. Er schaffte es, in 90 Minuten 22 Runden zu laufen!Wenn Sie sich über die Verbindung der Rudolf-Koch-Schule und HoKiSA informieren wollen, finden Sie auf dieser Seite einen Link zu HoKiSA selbst und auf unserer Homepage einen in der Projektwoche erstellten Text zum diesem Thema sowie einen kurzen Überblick über HoKiSA und Aids in Südafrika (erstellt durch unsere Schülerinnen und Schüler).

Nun aber zu unserem Spendenlauf: Obwohl uns schlechtes Wetter prophezeit worden war, hat der Wettergott der Rudolf-Koch-Schule einen großen Gefallen getan und es am 8. Juli 2014 vormittags nur nieseln, nicht aber regnen oder gar gewittern lassen. Deswegen konnte unsere Schule wie geplant für den guten Zweck laufen. Wie man in der Fotostrecke schön sieht, haben sich alle mächtig ins Zeug gelegt und die ganze Schule war (trotz Ramadan!) für 90 Minuten in Bewegung. Diejenigen, die nicht selbst laufen konnten, haben an Wasser- und Sanitätsständen geholfen oder ihre Klassenlehrer und Tutoren beim Rundenzählen unterstützt.

Durch den großen Einsatz unserer Schüler- und Lehrerschaft, aber auch durch Freunde der Schule konnte eine unglaubliche Summe erlaufen werden: Wenn alle Schülerinnen und Schüler sowie alle Lehrerinnen ihre angekündigten Spenden einsammeln, kann unsere Schule HoKiSA über € 7.000,- spenden! Den Spendenpokal für das meiste eingenommene Geld konnte sich die Klasse 5b unter der Leitung von Frau Rausch sichern. Die Klasse hat sagenhafte € 707,60 erlaufen! Aber auch die Klasse 7c von Frau Frühauf konnte € 703,20 erlaufen und hat den Pokal nur knapp verpasst.

Doch neben dem für den guten Zweck erlaufenen Geld möchten wir natürlich auch die sportlichen Leistungen nicht verschweigen. Hitesh Lal aus der Q2-EN1 hat es geschafft, in 90 Minuten sagenhafte 22 Runden zu laufen – er hat aus der Schülerschaft insgesamt die meisten Runden geschafft. Aber auch andere haben Spitzenleistungen gebracht. So ist Natalia aus der 6a großartige 16 Runden gerannt. An dieser Stelle können leider nicht alle Namen erwähnt werden, die Schülerinnen und Schüler, welche die Plätze 1 bis 3 in der Unter-, Mittel- und Oberstufe nach Anzahl der Runden belegt haben, bekamen neben dem tosenden Applaus ihrer Mitschüler auch eine durch die Teilnehmer des HoKiSA-Projekts erstellte Urkunde. Zu erwähnen sei an dieser Stelle auch, dass unsere Schulleiterin Frau Rogler selbst ebenfalls 13 Runden gelaufen ist! Ebenfalls beteiligt hat sich die gesamte Belegschaft unserer Verwaltung sowie auch unsere gute Seele der Nachmittagsbetreuung Frau Witte (sie hat im Alleingang € 150 erlaufen!). Auch die Freunde unserer Schule, wie beispielsweise Herr Dr. Schwenke, Herr Dr. Stürzer, Herr Kößler von der THS und Herr Schickedanz, sind zwischen 8 und 13 Runden in 90 Minuten gelaufen. Insgesamt haben alle Beteiligten ihren Sportsgeist an diesem Tag mehr als bewiesen!

Insgesamt war der HoKiSA-Lauf ein voller Erfolg. Nicht nur, dass die Rudolf-Koch-Schule unheimlich viel Geld für den guten Zweck erlaufen hat, es hat sich auch erneut bestätigt, dass diese Schule einen großartigen Zusammenhalt hat. Hätten nicht alle an einem Strang gezogen und ihr Bestes gegeben, hätten wir sicherlich nicht so viel Spaß gehabt und auch nicht so viel Geld einnehmen können.
Bisher sind € 1.473,50 auf dem Schulkonto für HoKiSA eingegangen, und es befinden sich (grob überschlagen) € 4.000,.  im HoKiSA-Spendenglas. Bei einer Veranstaltung im „Eine-Welt-Laden“ in Rumpenheim am 13. September 2014 wird das Bargeld direkt an Lutz van Dijk, einem Mitbegründer von HoKiSA übergeben. Hierzu sind alle Freunde und Unterstützer der Rudolf-Koch-Schule und HoKiSAs eingeladen. Ein PDF mit näheren Details zu dieser Veranstaltung können Sie auf dieser Seite finden.

Zu Beginn des neuen Schuljahres bekommen Sie auch nochmal ein Update mit den hoffentlich vollständig eingenommenen Spenden, welche an HoKiSA vermittelt werden können. Ebenfalls zu Beginn des neuen Schuljahres werden die Einnahmen an HoKiSA überwiesen. HoKiSA erstellt dann die Spendenquittungen, welche die betreffenden Sponsoren, die € 30,- oder mehr überwiesen haben, Anfang 2015 bekommen werden (aus organisatorischen Gründen kann HoKiSA die Spendenquittungen erst mit dem Jahresabschluss erstellen).

Wir freuen uns über Ihr Interesse und Ihre geleistete Unterstützung.

Viele Grüße und besten Dank,

die HoKiSA – Projektgruppe
i.A. Frau Leckey & Herr Redel