>>

Termine

...mehr
09.10.2017 - 20.10.2017
HERBSTFERIEN
31.10.2017
Reformationstag, unterrichtsfrei
09.11.2017
17.00 - 19.00 Uhr - Schulkonferenz
20.11.2017
13.45 - 16.45 Uhr - Gesamtkonferenz
24.11.2017
11.15 - 12.45 Uhr - Q1: Vortrag "Studieren"
01.12.2017
11.15 - 12.45 Uhr - Q3: Studieninfomarkt
19.12.2017
19.00 Uhr - Weihnachtskonzert
22.12.2017
Beginn der Weihnachtsferien nach der 3. Stunde

8 b auf Science Tour

Jede/r Käufer/in einer Aktie sollte von einer vorgegebenen Summe, die ihr/ihm zur Verfügung gestellt wurde, so wenig wie möglich ausgeben; jede/r Verkäufer/in einer Aktie erhielt einen Mindestpreis einer Aktie, mit der gewinnbringend gehandelt werden sollte.

Die Schüler und Schülerinnen trafen sich also auf einem "Marktplatz", an dem sich zwei handelseinig werden sollten. Das war gar nicht so einfach, denn nicht immer passte Angebot und Nachfrage zusammen oder die Maximalvorstellungen gingen auseinander.

Waren sich Zwei handelseinig, trugen sie das Ergebnis in ein Händlerbuch ein und mussten den "deal" von der Börsenaufsicht beglaubigen lassen.

Nach jeder der 4 Handelsrunden fand eine Auswertung statt: Wie zielstrebig bin ich aufgetreten oder wie nachgiebig? Habe ich mich über den Tisch ziehen lassen oder bin ich eine knallharte Verhandlerin? Die Schüler und Schülerinnen diskutierten offen ihre Erfahrungen und veränderten ihr Verhalten in den weiteren Runden.

Es kam auch zum Ausdruck, dass man sich leicht von Vorgaben beeinflussen lässt, denn bei der Vorgabe, einen möglichst "fairen" Preis zu erzielen, der um 10 € liegen sollte, war das Ergebnis der Handelsrunde, dass Viele dieser Vorgabe folgten. Es kam zum sogenannten „Ankereffekt“ wie uns unsere nette Moderation Kristin erläuterte.

Schließlich war in den Workshop ein Besuch bei der Börse eingebaut, bei dem wir über Aktien, den DAX, den Parketthandel etc. informiert wurden.

Es ist zu vermuten, dass wir jetzt nicht egoistische Zocker werden, aber evtl. das Handelsgeschehen aufmerksamer und bewusster verstehen werden.


(Gisela Teichmann)