>>
01.05.2019
Tag der Arbeit
08.05.2019
18.00 Uhr - SEB-Sitzung
16.05.2019
18.00 Uhr - Q2: Theateraufführung
17.05.2019
13.30 Uhr - Q2: EU-Diskussionsrunde
21.05.2019 - 28.05.2019
Frankreichaustausch: Anduze zu Gast an der RKS
30.05.2019
Christi Himmelfahrt
31.05.2019
Unterrichtsfrei

RKS gewinnt Plakatwettbewerb zur Meinungsfreiheit

Die offene Aufgabenstellung bestand darin, das Thema "Meinungsfreiheit" sinnvoll auf einem Plakat auszudrücken. Im Vorfeld hatten sich die Schülerinnen und Schüler mit der historischen Entwicklung der Meinungsfreiheit beschäftigt, damit, dass sie gegen Widerstände erkämpft werden musste und auch heutzutage keinesfalls selbstverständlich und immer wieder bedroht ist.
Der RKS gelang es dabei, mit zwei Entwürfen gleich den ersten und den zweiten Platz zu belegen. Batuhan Aras, Torben Beyer, Tayyab Mohammad und Samuel Kölsch wiesen in ihrem Siegerplakat eindringlich daraufhin, dass es auch ein Statement sein kann, keine Meinung zu haben oder zu äußern, dies möglicherweise mit dramatischen Folgen.
Agnesa Berkolli, Elena Kulis, Alessia Savoca, Bruno Sanzenbacher, Jonas Peetz hoben mit ihrem prämierten Plakat die Bedeutung einer differenzierten Informationsbeschaffung und einer ausgewogenen Meinungsbildung hervor. Die vorgegebene Politik muss keinesfalls "alternativlos" sein.
Die Plakate wurden als Wanderausstellung an verschiedenen Standorten öffentlich gezeigt.
Unsere Siegerentwürfe können demnächst im Original in der Schule bewundert werden.

Dieser erfolgreiche Wettbewerb zeigt einmal mehr, wie bedeutsam die Verknüpfung von Kultur und Kreativität mit aktuellen politischen und gesellschaftlichen Fragen an der RKS als Kulturschule ist.