>>

Schüler der RKS beteiligen sich an der Lokalen Agenda 21

Erste Stellungnahmen unserer neuen „Paten“:
Bei dem Projekt "Lokale Agenda 21" haben wir viele Erfahrungen gesammelt. Gemeinsam mit unsren Kindern haben wir viel erlebt, nicht nur in Hinsicht auf den Umgang mit Kindern, sondern auch bezüglich des Tagesablaufs eines Kindergartenkindes.

Mohima: „Am Anfang war A. sehr schüchtern, aber beim näheren Kennenlernen war ich beeindruckt davon, wie offen er sein kann.“

Spogmei: „Ich habe dieses Projekt gewählt, weil ich Erfahrungen im Umgang mit Kindern machen wollte. Die Sichtweise eines Kindes hat mich positiv überrascht.“

Hieu: „Mich hat es fasziniert, wie neugierig Kinder sein können.“

Leandra: „Ich finde das Projekt sehr spannend und interessant. Es macht viel Spaß, sich mit den Kindern auseinanderzusetzen.“

Rochsa: „In der kurzen Zeit, in der ich mein Kind kennen gelernt habe, gab es viele unerwartete Situationen: Am Anfang war es etwas schwer, weil D. schüchtern war. Doch jetzt redet sie sehr viel und wir verstehen uns sehr gut miteinander.“

Mazlum: „Man erfährt bei diesem Projekt viel darüber, wie Kinder denken oder was sie mögen. Man lernt sie besser kennen und sammelt somit Erfahrungen für die Zukunft, sowohl für das berufliche, als auch für das private Leben (eigenes Kind).“

Hanane: „Mir persönlich gefällt das Projekt sehr. H. hat mich sehr überrascht. Nicht nur dass sie schon im jungen Alter sehr selbstbewusst ist, sie drückt sich auch schon sprachlich sehr gut aus. Ich kann es kaum erwarten, bis das Projekt nächstes Jahr weitergeht.“