>>

Sprachpaten der RKS nehmen an einem Workshop im Rahmen der "Lokalen Agenda" zum Thema "Wut im Bauch" teil

Marina, Mina und Aischa lernen die "Wutbox" und hilfreiche Bücher schätzen

Im Plenum wurden Fragen untersucht, wie: "Was macht euch selber wütend? Wann wart ihr das letzte Mal wütend? Auf wen und warum wart ihr wütend?" Ziel des Ganzen war es, die Schüler für diese Problematik zu sensibilisieren und ihnen einen angemessenen Umgang mit dem Gefühl "Wut" aufzuzeigen.

Als sehr positiv wurde von den SchülerInnen die Hilfestellung empfunden, wie man im Kindergartenalltag mit Streitigkeiten, Wutanfällen der Kinder und problematischen Situationen angemessen reagieren kann. Helfen kann dabei z.B. ein "Wuttier" und das Basteln und Ausprobieren einer "Wutbox" oder von einem "Wutfresser". Im Anschluss an den Workshop wurden gemeinsam verschiedene Wutboxen gebastelt.

Auch in diesem Jahr engagieren sich wieder 8 Schülerinnen der RKS als Kindergartenpaten im Rahmen der "Lokalen Agenda" und besuchen jeweils ein Kindergartenkind einmal in der Woche, spielen mit ihm und planen Aktivitäten. Sie stellen dabei eine oft sehr intensive Beziehung zum Kind her und fördern so unter anderem dessen Sprachkompetenzen.