>>

Fairness beim PiT-Basketball-Turnier der Jahrgangstufe 7

Beim Turnier selbst stellten die drei Klassen 7a, 7b und 7c jeweils eine Mädchen-, eine Jungen- und eine gemischte Mannschaft, die in drei Gruppen in Hin- und Rückrunde gegeneinander spielten. Mit den dabei erzielten Platzierungen sammelten sie Punkte für die Klassen-Gesamtwertung.

Bei den Mädchen setzte sich die Klasse 7a vor der 7b und 7c durch, bei den Jungen hatte die 7c die Nase vor der 7b und der 7a. In der "gemischten" Gruppe schließlich war wiederum die 7a erfolgreich, die 7b und 7c folgten.
Durch die Siege in zwei Gruppen sicherte sich die Klasse 7a auch den Gesamtsieg (7 Punkte), knapp vor der 7b (6 Punkte) und der 7c (5 Punkte). Der knappe Punkteabstand zeigt schon, dass es sehr spannend zuging und auch ein anderer Ausgang möglich gewesen wäre.

Nun hatten unsere beiden Polizisten die schwere Aufgabe, aus den vielen fairen Spielerinnen und Spielern zwei besonders positiv auffallende auszuwählen.
Die Wahl fiel bei den Mädchen auf Panagiota Douloudi (Klasse 7a) und bei den Jungen auf Sava Cestic (Klasse 7b), die sich als herausragend gute Sportsleute präsentierten.

Herzlichen Glückwunsch!