>>

Jugend trainiert für Olympia

RKS-Fußballerinnen qualifizieren sich für den Regionalentscheid
Das Spiel der älteren RKS-Mädels war auch gleich das Endspiel, denn hier hatte außer der RKS nur die Schillerschule gemeldet. Nach einer ausgeglichenen ersten Halbzeit musste man sich letztendlich mit 4:2 geschlagen geben. Mit dem gewohnten Mix aus Vereinsspielerinnen (Celine Friedrich, Florina Hasani, Helena Wolf) und Schulsporttalenten (Anna Bührmann, Hanane El Farri, Ruveyda Demirezen, Chiara Morgano, Nicole Rugar) lieferte das Team ein gutes und engagiertes Spiel und konnte mit den gebrachten Leistungen zufrieden sein.

Unsere „Kleinen“ wurden zunächst enttäuscht: beide gegnerischen Mannschaften waren nicht angereist, was die direkte Qualifikation für den Regionalentscheid bedeutete. Aber darum ging es ja nicht, es ging darum, Fußball zu spielen! Also suchte man sich einen älteren Gegner und absolvierte ein Freundschaftsspiel gegen die Wettkampfmannschaft III der Albert-Schweitzer-Schule. Und die ASS staunte nicht schlecht, als Wirbelwind Natalia Hintze über den Platz dribbelte, einige Gegnerinnen ausspielte und dann noch ein Traumtor schoss! Fantastisch! Oder dann noch ein kleines Doppelpass-Spiel mit Princess Ucomah? Grandios! Im weiteren Spielverlauf gewannen dann die älteren Spielerinnen die Überhand, trotzdem war klar, dass die Wettkampfmannschaft IV mit Miriam Pfeifer, Charlotte Koch, Lan Anh Pham, Natalia Hintze, Zerican Atakci, Benita Kasler, Simrat Kaur, Princess Ucomah, Robina Bila und Intissar Safini berechtigter Weise zum Regionalentscheid fährt. Die Mädels sind gut! Da der Wettbewerb erst im Frühjahr 2013 sattfindet, bleibt auch noch etwas Zeit, um zu trainieren.