17.08.2020
Aufnahme der neuen E-Phasen-Schüler,
der Unterricht endet für alle (Klasse 6-Q1) nach der 6. Stunde
17.08.2020
13.30 Uhr - Pädagogische Konferenz
18.08.2020
Aufnahme der neuen Fünftklässler
5a: 8.00 Uhr
5b: 8.15 Uhr
5c: 8.30 Uhr
5d: 8.45 Uhr
31.08.2020
5 / E-Phase:
18.00 Uhr - Elternabend
03.09.2020
6-10:
19.00 Uhr - Elternabend
07.09.2020
13.45 Uhr - Gesamtkonferenz,
der Unterricht endet nach der 6. Stunde
16.09.2020
19.00 Uhr - SEB-Sitzung

Wiederaufnahme des Unterrichts

Die Hessische Landesregierung hat sich nach der Videokonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel und den Regierungschefinnen und Regierungschefs der Länder im Kabinettausschuss Corona beraten und das weitere Vorgehen in der Corona-Krise festgelegt. Insbesondere die Frage, zu welchem Zeitpunkt die Schule mit welchen Klassen wieder beginnen wird, wurde konkretisiert. Darüber informierten der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier und der Hessische Kultusminister Alexander Lorz in Wiesbaden. "Die bisherigen Maßnahmen haben Erfolg gezeigt. Es ist gelungen, die Ausbreitung des Virus auch in Hessen zu verlangsamen. Nun gilt es, zu schauen, welche Lockerungen sich in kleinen Teilen sinnvoll umsetzen lassen – insbesondere mit Blick auf den Schulunterricht", betonte Regierungschef Bouffier. "Wir sind uns sehr bewusst: Jede Lockerung, jede Schulklasse, die wir wieder zulassen, führt zu einem erhöhten Infektionsrisiko. Gleichzeitig wollen wir unseren Schülerinnen und Schülern aber so viel Bildung wie möglich anbieten", ergänzte Kultusminister Lorz.

Folgende Punkte wurden für Hessen vereinbart:

  • Der Schulunterricht startet in Hessen schrittweise ab dem 27. April für rund 230.000 Schülerinnen und Schüler. Begonnen wird mit den Abschlussklassen von Haupt-, Real- und Berufsschulen sowie den vierten Klassen der Grundschulen.  Auch für die 12. Klassen fängt die Schule am 27. April wieder an, die Abiturientinnen und Abiturienten müssen nur noch zur mündlichen Prüfung erscheinen. Um die Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln zu gewährleisten, werden die Klassen auf eine maximale Größe von 15 Schülerinnen und Schülern verkleinert. Die zentralen Haupt- und Realschulprüfungen finden nun vom 25. – 29. Mai statt.
  • Kindertagesstätten bleiben weiterhin geschlossen. Die  Landesregierung hat jedoch beschlossen, die Notbetreuung weiter auszubauen. Einen Anspruch auf Kinderbetreuung erhalten ab dem 20. April auch alleinerziehende Berufstätige.

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Hessichen Kultusministeriums.