25.11.2020
19.00 Uhr - SEB-Sitzung
02.12.2020
18. Uhr - Schulkonferenz

Willkommen zurück!

Nach dem "Lockdown" und einem reduzierten Präsenzunterricht, flankiert durch das "Homeschooling", haben sich für das neue Schuljahr nun die Zielsetzungen für den Unterricht geändert. Wir nähern uns wieder einem möglichen und vertretbarem Maß an Normalität. Dies bedeutet:

  • Der Präsenzunterricht soll an fünf Tagen in der Woche für alle Schülerinnen und Schüler stattfinden. Die Aufhebung des Abstandsgebots ermöglicht wieder Unterricht in allen Klassen- und Fachräumen, was uns einerseits freut, andererseits mit besonderen Herausforderungen verbunden ist.
  • Es wird keine Gruppenbegrenzung in Klassenräumen mehr geben.
  • Grundlegende Hygieneregeln müssen jedoch weiterhin eingehalten werden, u.a. ist das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung außerhalb der Unterrichtsräume Pflicht (auch auf dem Schulhof) und auch das Abstandhalten außerhalb der Unterrichtsräume.
  • Dazu kommen die regelmäßige Handhygiene, die gründliche Reinigung im Schulgebäude sowie das regelmäßige Lüften der Klassenräume. All dieses geschieht natürlich vorbehaltlich der weiteren Entwicklung der sich ständig verändernden Pandemielage. Taktgeber aller Entscheidungen bleibt das Infektionsgeschehen.
  • Nach wie vor wird es sowohl Lehrkräfte als auch Schülerinnen und Schüler geben, die nicht am Präsenzunterricht werden teilnehmen können. Eine Befreiung ist jedoch nur in Ausnahmefällen auf der Grundlage eines aktuellen ärztlichen Attestes möglich.
  • Der Fokus im ersten Halbjahr des neuen Schuljahres wird auf der Erteilung von Unterricht liegen. Aus diesem Grund werden mehrtätige Schüler-/Klassenfahrten nicht stattfinden, eintägige nur dann, wenn sie in engem Zusammenhang mit Unterricht stehen. Die Abdeckung des Pflichtunterrichts hat Priorität, um zunächst ggf. entstandene Rückstände aus dem letzten Halbjahr aufzuarbeiten.
  • Aufgrund der besonderen Situation kann es auch zu personellen Engpässen kommen. Daher werden wir ausfallende Randstunden nicht immer vertreten können. Wir versuchen, trotz der schwierigen Situation, unsere zusätzliche Angebote - wie AG’s, Wahlunterricht in den Jahrgängen 5, 9 und 10, Lernzeit im Jg 5 und 6, individuelles Lernen, Fachsprechstunden - neben dem Pflichtunterricht weiterhin anzubieten.

Bitte haben Sie Verständnis, wenn der Schulanfang unter Corona-Umständen sich noch nicht ganz rund gestalten wird. Die eine oder andere Umorganisation ist sicher noch nötig und dies wird Unruhe zur Folge haben. Wir freuen uns, dass das Ganztagsprogramm mit der Hausaufgabenbetreuung gleich in der ersten Schulwoche für die Jahrgangsstufe 5 und in der zweiten Schulwoche für die restlichen anlaufen kann.

Liebe Eltern, Schülerinnen und Schüler, wir sind sehr zuversichtlich, dass wir die kommenden Herausforderungen gemeinsam mit Ihnen gut meistern können und wünschen allen Schülerinnen und Schülern und der ganzen Schulgemeinde ein erfolgreiches Schuljahr 2020/2021 – und bleiben Sie alle gesund!