Rudolf-Koch-Schule
Gymnasium der Stadt Offenbach

Schloßstr. 50
63065 Offenbach

Informationen der Fachschaft zur Wiederaufnahme des Sportunterrichts

  • Die Fachschaft Sport bemüht sich in dem für uns vorgegebenen und vertretbaren Rahmen möglichst viele und sinnhafte Bewegungsangebote zu schaffen. Wir sehen den durch die Aussetzung des Präsenzunterrichts bedingten Bewegungsmangel bei vielen unserer Schülerinnen und Schüler als großes Problem und Herausforderung
  • Die Art und der Umfang der Bewegungsangebote werden von den jeweiligen Fachlehrinnen und Fachlehrern bestimmt. Dabei beziehen diese individuell für ihre jeweilige Lerngruppe u.a. folgende Aspekte mit in ihre Planungen ein:

-       Jahrgang, bzw. Alter der Kinder

-       Bedingungen zur Einhaltung der Hygieneregeln

-       Lage des Unterrichts im Stundenplan (insb. Temperaturen am Morgen oder mittags)

-       Hallensituation (keine Doppelbelegung durch zwei Lerngruppen gleichzeitig)

-       Wie lange wird die Klasse bereits unterrichtet?

-       Werden die Hygieneregeln von der Klasse verlässlich befolgt oder häufig ignoriert?

-       Gibt es alternative Sportstätten und einen Bustransfer?

  • Unter Abwägung der oben genannten Faktoren ergeben sich für uns folgende Bedingungen und Möglichkeiten Bewegungsangebote zu schaffen:

-       Halbierung der Lerngruppen in der Q2 und Q4

-       Nutzung der Halle in der Schloßgrabengasse durch eine Lerngruppe. Die Umkleiden bleiben geschlossen – Bewegung in der Halle erfolgt in Hallen-Sportschuhen

-       Die Lerninhalte (Sportarten) werden so gewählt, dass Mindestabstände gewährleistet und Körperkontakte zwischen den Lernenden vermieden werden. Diesbezüglich können die vermittelten Inhalte vom Kerncurriculum des Kultusministeriums und dem Fachcurriculum der RKS abweichen

-       Nutzung der Kapazitäten in der ESO-Sportfabrik Bürgel (3 Lerngruppen pro Woche inkl. Bustransfer)

-       Nutzung des Schwimmbusses auf die Rosenhöhe zwecks Bewegung im Wald für 2 Lerngruppen pro Woche aus Jahrgang 6 (Schwimmunterricht kann z.Z. aufgrund des Hygienekonzepts in der Halle des EOSC nicht sinnvoll durchgeführt werden – die Zeit im Wasser wäre auf wenige Minuten pro Kind reduziert)

-       Nutzung des Schulhofs und der „Spieletonne“ an der RKS

  • Leider verfügt die RKS nicht über eigene Sportanlagen oder geeignete Lernorte in Laufreichweite. Wie bereits in unserer letzten Stellungnahme begründet, sehen wir das Mainufer (Kollisionsgefahr mit Radfahrern und Überfüllung bei gutem Wetter) und den Büsingpark (freilaufende Hunde und Verschmutzung der Wiese) als keine geeigneten Lernorte an, um sie regelmäßig in die Planung des Sportunterrichts mit einbeziehen zu können.

Sollten sich die Rahmenbedingungen für Bewegungsangebote in den nächsten Wochen und Monaten grundlegend ändern (Verbesserung oder Verschärfung der Pandemie-Situation), werden wir uns als Fachschaft umgehend mit der neuen Situation auseinandersetzen und unsere Angebote ggf. anpassen.

Mit freundlichen Grüßen

Die Fachschaft Sport




Quelle: rudolf-koch-schule.de
Druckdatum: 22.06.2021