Rudolf-Koch-Schule
Gymnasium der Stadt Offenbach

Schloßstr. 50
63065 Offenbach

Der Kreativität freien Lauf lassen – Die Seele baumeln lassen

Die Farbe dringt in die Nase ein, Sprühflaschen zischen, eine Plastikfolie quietscht, der Lehm unter den Händen schmatzt, die Teigpresse ächzt, das Mikroskop zoomt, die Tasten glühen, die Saiten schwingen und die Kehlköpfe hüpfen beim Debattieren, eine Kakophonie der Kreativität, die Lust auf die Entdeckung der Werke macht, die dahinterstecken. 1200 Schüler*innenhände durften sich in die rund 35 Angebote einwählen, die während der Projektwoche vom 31. Januar bis 4. Februar 2022 an der Rudolf-Koch-Schule angeboten wurde. Die engagierten Lehrkräfte wurden unterstützt von Expert*innen von Berlin bis Offenbach. Kreativität ausleben ist das Kennzeichnen der KulturSchule, die es sich zum Ziel gemacht hat, ästhetische Zugänge in jedem Fach zu fördern. Also haben die Schüler*innen nicht nur wunderbare Graffitis gesprüht, die Natur in Ton nachgeformt, Musik komponiert, Wünsche koloriert, gestrickt und gehäkelt, gekocht, Filme gedreht, Theater gespielt, Gedichte gemalt, Roboter gebaut, Farbstoffe hergestellt, sie haben auch professionell diskutiert, eine Bücherei verwaltet, die Gleichheit beleuchtet, sind virtuell nach Ägypten gereist, haben Urzeitkrebse betreut, Wintersport erlernt, Mülltrennung gefördert und sich im Yoga gefunden. Das Lächeln in den Gesichtern erschien dieses Jahr noch breiter als in den letzten oder ist das ein Zerrbild der Corona-Tristesse? Eines jedenfalls ist klar geworden: Kreativität freien Lauf lassen ist Freude für die Seele.




Quelle: rudolf-koch-schule.de
Druckdatum: 25.06.2022